Wülfersreuth Der beschauliche Ort Wülfersreuth befindet sich in Nordbayern, genauer in Oberfranken.  Das Dorf liegt auf 688 m Höhe an der Westflanke des Fichtelgebirges und ist ein Ortsteil des ca. 3 km entfernten Bischofsgrün. Bayreuth in 20 km Entfernung ist die nächst größere Stadt der Umgebung. Schon am Ortseingang kann der Besucher in nordwestlicher Richtung die einzigartige freie Sicht auf die Weite des Frankenwaldes bis hoch nach Thüringen bestaunen. Den Blick nach Osten hingegen, beherrschen die beiden höchsten Gipfel des Fichtelgebirges, der Schneeberg mit 1051 m und der Ochsenkopf mit 1024 m. Die Gipfel beider Berge werden von markanten Türmen gekrönt. Ein kurzer Einblick in die Geschichte von Wülfersreuth: Entstanden ist das Dorf vermutlich an der Wende des 11. und 12. Jahrhunderts als “Reuth des Wulfelin” in der letzten Siedlungsperiode der Walpoten. Urkundlich trat es erst 1317 im Lehensvertrag der “Hirschberger” in Erscheinung. Einen Aufschwung erlebte der Ort Mitte des 18. Jahrhunderts, als die alte Hochstraße (Kronicher Weg) durch den Ausbau zum “neuen Sträßlein” (heute Markgrafenweg genannt)  erfolgte. Über diese “Strasse” fuhr der Markgraf mit seinem Gefolge von Bayreuth nach Kaiserhammer in sein Jagdschloss. Durch den langen und meist sehr beschwerlichen Weg war Wülfersreuth ein willkommener, aber auch notwendiger Rastpunkt, um Mensch und Tier eine Pause zu gönnen. Die “alte Schmiede” und das ehemalige Wirtshaus “Goldener Löwe” sind noch Zeugen dieser Zeit. Die damaligen Bewohner waren meist Bauern mit wenig Feld und etwas Vieh. Glasmaler, Weber und Flösser findet man in alten Schriften auch sehr häufig als Berufsbezeichnung. Heute sind nur noch wenige Familien haupterwerbliche Landwirte. Die meisten Einwohner gehen Ihrer Arbeit in der näheren Umgebung oder den weiter entfernten Städten nach. Das markanteste Gebäude des Ortes ist die ehemalige Dorfschule, diese sieht man, von Gefrees aus kommend, schon aus der Ferne. 1968 wurde die Schule geschlossen. Eine eigenständige Gemeinde mit Bürgermeister war Wülfersreuth bis zum 01.01.1976. Im Zuge der Gemeindereform wurden dann der Ort nach Bischofsgrün eingegliedert, zu dem wir kirchlich schon seit  langem gehörten. Die Einwohnerzahl liegt aktuell bei 125 Personen, davon sind 34 Teil des aktiven Feuerwehrdienstes. Da die Feuerwehr der größte Verein im Ort ist, werden die meisten Feste, wie Maibaumaufstellen oder Weihnachtsfeiern, auch von ihr organisiert und ausgetragen. Es finden sich bei uns ideale Bedingungen für Aktivitäten in der Natur, wie Wandern oder Radfahren. Der wunderschöne  “Panoramaweg” verläuft komplett um das gesamte Dorf und erreicht dabei eine Länge von ca. 7,3 km. Durch die hohe Lage des Dorfes weht im Sommer meist eine leichte Brise,die die heißen Temperaturen in einem erträglichen Bereich hält. Im Winter hingegen ist eine oft tief verschneite Landschaft zu bewundern, welche ideale Bedingungen für Ski-Langlauf auf den gespurten Loipen oder das Schneeschuhwandern bietet. Wir würden uns freuen, Sie einmal bei uns begrüßen zu dürfen!
(GPS-Koordinaten:  Breite 50° 3'28.73"N und Länge 11°45'1.56"E)
Feuerwehr / Rettungsdienst 112         Polizei 110 Giftnotruf Bayern 089-19240 Ärztlicher Notdienst 116117
Webcam Wülfersreuth
Webcam Wülfersreuth: Standort Feuerwehrhaus, Blickrichtung Westen
 Fränkisch Deutsch
Freiwillige Feuerwehr Wülfersreuth
Der Ort